OMA WERDEN!

Naja, rein biologisch ist das schnell erklärt ;-)

Aber wie werden wir OMAS GEGEN RECHTS? Wie kann ich mich einbringen oder sogar eine Gruppe gründen?

Ähnliche Anfragen haben uns in letzter Zeit immer häufiger erreicht, darum hier die Antworten auf die meist gestellten Fragen.

A) Mitmachen bei einer Gruppe

OMAS GEGEN RECHTS gibt es schon an vielen, vielen Orten – guckt einfach hier auf der Liste der Gruppen, sucht das Passende raus und nehmt direkt Kontakt auf:
> Regionalliste

Ihr findet nichts? Dann fragt uns gern, wir werden versuchen, Euch weiterzuleiten:
> kontakt@omasgegenrechts-nord.de

B) Eine Gruppe gründen / Grundsätzliche Fragen

Wichtig vorweg – wir ersetzen keinerlei juristische Beratung und maßen uns auch kein anwaltliches Wissen an (das muss aus rechtlichen Gründen gesagt werden). Nu aber:

Einiges zum Gründen einer Gruppe hatten wir > hier bereits zusammengestellt. Dazu noch weitere Infos:

1. Brauchen wir einen Verein?

Nein. Das OMAS GEGEN RECHTS Deutschland-Bündnis hat sich bewusst zum Ziel gesetzt, freiwillig und mit eigenständigen, selbst organisierten Gruppen zu arbeiten, denn wir alle wissen vor Ort am besten, was funktioniert und was nicht. Ja, es gibt die OMAS GEGEN RECHTS auch noch als Verein, aber das ist nicht unsere Struktur. “Unterm Strich” vereint uns aber das Ziel – darum nehmen wir // wenn wir alle lieb sind zueinander 😉 // auch “Vereins-OMAs” in die Regionalliste auf 🙂
.
Also – trefft Euch, haltet Euch an die Grundsätze, die > hier beschrieben sind und legt los! Achtet nur bitte darauf, OMAS GEGEN RECHTS immer groß zu schreiben und im Rahmen der Gestaltungsvorlagen zu bleiben (siehe unten – “Sich ausrüsten”). Das gemeinsame Erscheinungsbild ist sehr wichtig für die Außenwirkung, d.h. für die Art, wie wir “wahrgenommen” und von anderen als OMAS GEGEN RECHTS wiedererkannt werden.
.

2. Öffentlich machen

Tue Gutes und SPRICH darüber 🙂 Soll heißen: sagt uns Bescheid, dass es Euch gibt! Wir nehmen Euch gern in die Liste der Regionalgruppen auf und veröffentlichen Eure Termine, guckt einfach bei den anderen Gruppen ab, wie die das gemacht haben:
> https://omasgegenrechts-nord.de/regionalia/
> https://omasgegenrechts-nord.de/termine/
.

3. Vernetzt Euch!

Ja, Facebook gefällt nicht allen – aber es hat sich in vielen Jahren “OMA”-Arbeit gewährt, dort vernetzt zu sein. Selbst, wenn es nur eine OMA aus Eurer Gruppe ist, die sich dort anmeldet, mit den anderen Gruppen austauscht und dann den Rest Eurer Gruppe auf dem Laufenden hält, dann ist schon sehr viel gewonnen!
.

4. “Sich treffen” – wo?

Kirchen, caritative Vereinigungen, aber auch Rathäuser, Bibliotheken, lokale Bildungseinrichtungen (VHS) und natürlich viele Cafés und Stadtteiltreffs freuen sich über Euch. Fragt einfach an einem gut erreichbaren Ort. Denkt an Parkplätze, öffentliche Verkehrsmittel und barrierefreie Zugänge für Menschen mit Rollator oder Rollstuhl.
.
Für den Anfang kann es auch interessant sein, sich nach den örtlichen Gedenkstätten, Stolpersteinen usw. umzugucken und sich dort zu gemeinsamen Erlebnissen zu treffen. Das fördert den Austausch, verbindet und hilft über die ersten “Gesprächslücken” hinweg 🙂
.

5. Sich bekanntmachen

Die lokale Presse liebt die OMAs. Sagt den Lokalnachrichten Bescheid, wo Ihr Euch trefft, damit die Termine bekannt werden. Fragt bei Kirchen und anderen sozialen Einrichtungen, ob Ihr Eure Termine dort ans Schwarze Brett oder in die lokalen Infoblätter eintragen dürft. Ihr werdet erstaunt sein, wie gut das funktioniert! Auch mit örtlichen Gewerkschaftsbüros haben wir gute Erfahrungen gemacht.
.

6. Sich ausrüsten

Wo gibt’s Buttons, Flyer, Druckvorlagen? Normalerweise machen das alle Gruppen selbst, aber viele tun sich für bessere Preise / größere Mengen zusammen oder können anderen Gruppen etwas abgeben. Im Zweifelsfall schreibt uns einfach. Wir haben zwar keinen “Shop”, aber wir wissen häufig, wo was zu bekommen ist. Oder (siehe oben) vernetzt Euch auf Facebook, da findet auch über “OMA Zubehör” ein guter Austausch statt. Einige gute Vorlagen und Ideen gibt es natürlich auch hier auf der Webseite:
> Downloads & Materialien
> Omas Ausrüstung
Ihr habt selbst ein Lied, eine Druckvorlage … irgendwas entwickelt? Wenn wir das mit anderen OMAS teilen dürfen, schickt es uns, wir freuen uns!
.

7. Rechtliches – vor allem: Urheberrechtliches (Fotos / Texte …)

O-haua-ha, wie wir Nordlichter sagen … da gibt’s ein paar Dinge zu beachten. Tatsächlich hatten wir aber noch nie Stress deswegen, wahrscheinlich _weil_ wir darauf achten. Aber lest selbst:

  1. Kurz – Respekt bitte:
    Alles, was jemand erschaffen hat, gehört dem, der’s gemacht hat. Das gilt für ALLE Texte, ALLE Fotos usw. Also am besten immer FRAGEN, bevor man etwas einfach so weiterverwendet. Die “Social-Media-Ich-poste-das-mal-weiter” Mentalität gilt weder im echten Leben noch hier auf der Webseite. Das bedeutet:
    .
  2. Presseartikel /Zeitungsausschnitte
    Wenn es einen Zeitungsbericht o.ä. über Euch gibt, dann fragt die Redaktion, ob Ihr den Artikel weiterverteilen dürft. Natürlich – wenn es bereits ein öffentlicher Link im Internet ist, dann dürft Ihr den auch ungefragt weiterverteilen, das ist ja der Sinn. Aber sonst eben nicht. Auch nicht abfotografieren und öffentlich weiterverbreiten. Aber wenn Ihr selbst diejenigen seid / wart, die interviewed wurden, dann habt Ihr ein gewisses Recht darauf, den Bericht / Artikel a)  zu bekommen und b) auch weiterzuverteilen. Trotzdem: klärt das am besten immer mit der entsprechenden Redaktion. Das zeigt auch eine gewisse Professionalität. Wenn die Euch einfach kurz per Email bestätigen, dass Ihr den Artikel weiterverbreiten dürft, dann ist alles gut.Das gilt auch für Pressebeiträge u.ä., die Ihr uns an die Nordwebseite schickt – diese können wir nur veröffentlichen, wenn Ihr dazu die Freigabe der jeweiligen Redaktion eingeholt habt und uns dies bestätigt.Mehr dazu siehe u.a.:
    > anwalt.de: Was darf ich im Netz veröffentlichen
    > PR Doktor: Zitieren, Verlinken, Veröffentlichen
    .
  3. Fotos veröffentlichen (Personen)
    Grundsätzlich gilt das Persönlichkeitsrecht. Jede Person hat das Recht zu verlangen, dass sie auf einem Bild unkenntlich gemacht wird oder kann (wenn das Unkenntlichmachen nicht funktioniert) sogar darauf bestehen, dass das Foto tatsächlich nicht veröffentlicht wird. Am besten holt Ihr Euch von allen mitmachenden OMAS das OK, dass sie auf Fotos erscheinen dürfen – und wer es nicht will, möge es bitte von vornherein sagen oder sich aus dem “Aufnahmebereich” fernhalten. Das haben wir aber selten, die meisten möchten sehr gern auf die Fotos 🙂
    .
    Das gilt auch auf Veranstaltungen und Demos (!), obwohl sich irgendwie die Idee verselbständigt hat, dass man auf öffentlichen Veranstaltungen alles und jeden fotografieren dürfe. Nein, dem ist NICHT so, siehe > dieser anwaltliche Artikel
    .
    Ausnahmen sind “maßgebliche” Personen, also RednerInnen, MusikerInnen etc., die auf der Veranstaltung bewusst öffentlich auftreten. Die dürfen fotografiert und die Bilder auch ohne Rücksprache veröffentlich werden.
    .
    Ist alles ein ganz schöner Sumpf … deswegen halten wir es immer so, dass wir alle darauf hinweisen: wer uns Fotos schickt für die Webseite, stimmt der Veröffentlichung zu. Gibt es “Stress” wegen einzelner Personen, muss die Person, die uns das Foto zur Veröffentlichung geschickt hat, das ausbaden. Sonst könnten wir hier gar nicht mehr hinterherkommen.
    .
    Und wenn wir uns unsicher sind (oder die Person, die uns Bilder schickt, sich selbst unsicher ist), dann “verpixeln” wir die Personen. Dafür gibt es viele Apps für Handy oder Tablet – und es geht ganz einfach auch am PC/Laptop, sowohl auf Windows als auch auf Mac, da sind Bildprogramme vorinstalliert, die die entsprechenden Möglichkeiten bieten.
    .
    Aber das war jetzt ein Ausflug in die Welt des Presse / Foto / Öffentlichkeits-Rechts … keine Bange, das klingt alles schlimmer, als es ist. Wir haben noch NIE Probleme deswegen gehabt.
    .
  4. Flyer: Impressumspflicht
    Ja, bittere Pille: für Flyer gilt Impressumspflicht. Einen sehr guten Artikel dazu gibt es hier:
    > skala-campus.org/artikel/website-flyer-podcast-impressumspflicht/
    Es muss immer eine konkrete Person (“V.i.S.d.P.” = Verantwortlich im Sinne des Presserechts, mit Name und Adresse) auf dem Flyer genannt sein, die dafür rechtlich “geradezustehen” hat und kontaktierbar ist. Von unserer eigenen OMA Gruppe aus verteilen wir deswegen gar keine Flyer, sondern nur Visitenkarten mit Kontaktdaten. Für alles andere müssten wir auch zu viele Bäume umarmen 😉 Andere Gruppen haben sich mit lokalen Trägern (z.B. Kirchen oder Sozialvereinen oder Gewerkschaften) zusammengeschlossen, die dann auf den Flyern genannt werden dürfen, da sie rechtlich einfach mehr “Power” haben. Aber das muss jede Gruppe selbst entscheiden, denn andererseits muss natürlich jegliche Einflussnahme verhindert werden. Wir sind überparteilich und unabhängig. Das bringt uns zum letzten Punkt:
    .
  5. Parteien
    Die OMAS GEGEN RECHTS sind überparteilich, d.h. wir können selbstverständlich alle parallel auch in politischen Parteien aktiv sein, es darf aber keinen Einfluss auf unsere OMA Aktivitäten haben.

Zu guter Letzt eine Bitte:

Wenn Ihr Euch “aufgestellt” habt, schickt uns Eure Kontaktdaten für die Regionalliste. Es kommen viele Anfragen über die Nordwebseite, die wir dann direkt weiterleiten können. Die Regionalliste ist hier, da könnt Ihr “abgucken”:
> https://omasgegenrechts-nord.de/regionalia/

Falls Ihr Termine veröffentlichen möchtet, schickt uns die auch einfach – schaut mal, wie die anderen das machen:
> https://omasgegenrechts-nord.de/termine/

Wir nehmen jederzeit auch gern Beiträge an – einfach Text mit oder ohne Bild schicken, dann gucken wir da redaktionell drüber:
kontakt@omasgegenrechts-nord.de

Und ansonsten – einfach FRAGEN – OMAS beißen nicht.
Ihr wisst ja, das Gebiss … 🙂

Herzlichst, Euer WebTeam

Klick: zur Startseite

 

 

Herzlich willkommen

bei den OMAS GEGEN RECHTS "Nord"! Aktuelles findet Ihr im Blog, Ortsgruppen unter Regionalia und alles andere ist selbsterklärend :-)
Macht mit! Schickt uns Eure Fragen, Beiträge, Termine ... - alle Infos dazu siehe > Kontakt - wir freuen uns! Ihr wollt OMA werden oder eine Gruppe gründen? Klickt > hier

Suche nach …

Suchbegriff im hellgrauen Feld überschreiben und auf den blauen Button / Lupe klicken

Wir danken Euch für unglaubliche …

  • 285.440 Besuche
Cookie Consent mit Real Cookie Banner