<< zurück | Post ID # 6357 | 26.11.2021

Hamburg: Stolperstein entfernt

Am 16.10. wurde in Hamburg Winterhude ein Stolperstein für Paula Jakobsen vor dem Gebäude Leinpfad 20 verlegt. Das Gebäude Leinpfad 20 war bis 1939 in jüdischem Besitz, dann war ein SS-Gericht darin untergebracht. Die Jüdin Paula Jakobsen nahm sich auf Grund der Demütigungen durch die Nazis 1934 das Leben.

Wenige Tage nach Verlegung des Stolpersteins hat jemand den Gedenkstein entfernt und professionell durch eine Gehwegplatte ersetzt. Gemeinsam mit Vertretern der jüdischen Gemeinden in Hamburg und engagierten Bürgern protestierten Omas gegen Rechts am 25.11. gegen diese Vernichtung von Erinnerung.

Der Bezirk Nord hat sich bereit erklärt, die erneute Verlegung des Stolperseines für Paula Jakobsen zu finanzieren.

Mehr Informationen zu den Stolpersteinen findet man unter www.stolpersteine-hamburg.de

Blättern im Blog (» alle Beiträge):
Mehr über die Blog- und Seiten-Funktionen sowie das "Blättern" siehe » Hilfe

Frohes Neues!

Wir wünschen Euch ein glückliches, erfolgreiches Neues Jahr 2022. Bleibt alle gesund und passt auf Euch auf. Herzlichst, die Redaktion der OMAS GEGEN RECHTS Nord.

Spendenaktion für Afghanistan

Mehr Infos gibt es >>> hier
Spendenaktion für Afghanistan

Website abonnieren

Hier erfährst Du, wie Du immer auf dem Laufenden bleibst » alle Optionen (RSS, Facebook, WordPress usw.)

Wir danken Euch für

  • 14.202 Besuche (seit dem letzten Update)

Übersetzen/Translation

Translation Note:

Dear International friends - if you use the translation tool, your original language might be shown at the TOP of the list (not in the A-Z order). This is a Google effect, which we cannot change. Thank you!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: