<< zurück | Post ID # 8929 | 30.03.2023

Hamburg-West: OMAS GEGEN RECHTS mischten sich in Eimsbüttel ein

Im Rahmen der Woche „ Eimsbüttel mischt sich ein- Woche gegen Rassismus“ hatten die OMAS GEGEN RECHTS am 30.3. Andreas Speit ins Kreativhaus eingeladen. Andreas schreibt u.a. für die TAZ, den rechten Rand und ist Autor vieler Bücher und ausgewiesener Experte zum Thema Rechtsextremismus. Über 30 Leute waren unserer Einladung gefolgt. Sie hatten durch persönliche Ansprache, Nebenan.de oder andere Kanäle von dieser Veranstaltung gehört.

Andreas referierte zum Thema „Verqueres Denken“. Andreas machte die Nähe von Teilen der Esoterik-Bewegung, Teilen der Ökologie- Bewegung,  Teilen der Mittelschicht zu rechtsextremen Denken deutlich. Dies ist keine neue Erscheinung. Auch in den 20er Jahren wandten sich Personen aus der Mittelschicht dem Rechtsextremismus zu. Die Wählerbewegungen von und zur AFD, die Aktivitäten der rechtsextremen Gruppierung umehr in Hamburger Stadtteilen wie Niendorf, Eimsbüttel, Poppenbüttel und Bergedorf zeigen, dass auch heute Rechtsextreme versuchen die Mttelschicht zu gewinnen.

Wie gut, dass die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung gemeinsam nach Wegen suchten sich in Eimsbüttel gegen Rechts zu stellen und weiter zu Veranstaltungen der OMAS GEGEN RECHTS eingeladen werden wollen.

 

 

Klick: zur Startseite
Blättern im Blog (» alle Beiträge):
Mehr über die Blog- und Seiten-Funktionen sowie das "Blättern" siehe » Hilfe

Herzlich willkommen

bei den OMAS GEGEN RECHTS "Nord"! Aktuelles findet Ihr im Blog, Ortsgruppen unter Regionalia und alles andere ist selbsterklärend :-)
Macht mit! Schickt uns Eure Fragen, Beiträge, Termine ... - alle Infos dazu siehe > Kontakt - wir freuen uns! Ihr wollt OMA werden oder eine Gruppe gründen? Klickt > hier

Suche nach …

Suchbegriff im hellgrauen Feld überschreiben und auf den blauen Button / Lupe klicken

Wir danken Euch für unglaubliche …

  • 281.044 Besuche
Cookie Consent mit Real Cookie Banner