<< zurück | Post ID # 5335 | 14.05.2020

Zum Gedenken an Bücherverbrennungen der Nazis in Hamburg

Hamburger Omas Gegen Rechts haben ihre Lesung zur Bücherverbrennung aufgezeichnet

Sechs Omas aus der Hamburger Literaturgruppe trafen sich am Mahnmal der Bücherverbrennung am Kaiser-Friedrich-Ufer in Hamburg-Eimsbüttel. Sie haben Texte  aus verbrannten Büchern gelesen und daraus ein Video erstellt. Ursprünglich sollte eine  Marathonlesung “Monat des Gedenkens Eimsbüttel” am 14. Mai 2020 stattfinden. Verschiedene antifaschistische Initiativen hatten die Lesung vorbereitet, so auch Omas Gegen Rechts. Hier ein Bericht zur Aktion und zur Lesung der Omas Gegen Rechts.

Blättern im Blog (» alle Beiträge):
Mehr über die Blog- und Seiten-Funktionen sowie das "Blättern" siehe » Hilfe
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: