<< zurück | Post ID # 12304 | 12.02.2024

Solidarität mit Opfern rechter Gewalt

Grundgesetz, kennste?

Nee, offensichtlich nicht. Gerade die, die das “Deutsch-Sein” für sich beanspruchen, treten die wichtigste Grundlage unseres Zusammenlebens immer wieder mit Füssen. Einmal Nachsitzen:

    1. Die Würde des Menschen ist unantastbar.
      Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    2. Das deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Nochmal laut für alle: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANSTASTBAR. DAS ist die Maxime, unter der wir hier alle zusammen leben, DAS ist Deutschland.

Die Wirklichkeit sieht anders aus:

Neben widerlichen Abschiebephantasien und einer Haltung, die uns demokratisch denkenden Menschen einfach zuwider ist, bedeuten rechte und rechtsextreme Ideologien eine ganz konkrete Bedrohung. Für ALLE. Für Menschen anderer Herkunft ebenso wie alle Andersdenkenden. Die Zahlen (u.a. beim => Verfassungsschutz, => Statista, => BMI, => DW) sprechen Bände. Das NS Dokuzentrum München hat “Rechte Gewalt” sogar zum Jahresschwerpunkt gemacht (=> zeit.de, => NS Dokuzentrum München)

Einen aktuellen Fall berichten die OMAs aus Hamburg:

Bei einer Freundin von uns um die Ecke wurde am Montag eine schwarze Familie (zwei kleine Kinder, 3+5) rassistisch bedroht. Der Kinderwagen wurde abgefackelt, gammeliger Müll vor die Wohnungstür gekippt, an die Tür wurden außerdem AfD- Plakate (” töten oder nach Afrika prügeln”) geklebt.

Unser bisher sehr inspirierendes, kulturell sehr reiches Leben hier auf dem Eck wird anscheinend bedroht. Die Familie sowie enge Freunde leben seitdem in Angst. Wir sind alle vollkommen geschockt, wie nah dieser Mist plötzlich rückt. Der Staatsschutz ermittelt bereits.

Wir wollen nicht, dass hier bald mehr brennt als ein Kinderwagen.

Es ist nicht zu fassen – 2024 in Deutschland!

Reaktionen

Es wurde reagiert – bei einer Solidaritätsveranstaltung kamen gestern mehrere Hundert Menschen zusammen:
=> NDR: Wieder Hunderte bei Demo in HH Ottensen

Wir müssen aber aus dem Re-Agieren herauskommen. Wir müssen AGIEREN, um Künftiges, Weiteres und Schlimmeres zu verhindern.

Dafür sind wir OMAS GEGEN RECHTS unterwegs, schon lange vor den aktuellen Demos, jetzt erst recht – und immer weiter.

Unser Aufgaben sind klar:

  • all jenen, die noch zugänglich sind, den Weg zurück in demokratische Strukturen zu ermöglichen.
  • als Multiplikatorinnen mit Argumenten gegen Rechts zu dienen – bedeutet: unser Wissen zu verbreiten, uns einzubringen, zu diskutieren und zu unterstützen – ob in Schulen, Arbeitsgemeinschaften, interessierten Gruppen …
  • allen, die sich mit uns für demokratische, menschenfreundliche Werte einsetzen, den Rücken zu stärken.
  • denen, die von Rechts bedroht werden, zur Seite zu stehen.
  • uns in jeder Hinsicht für ein besseres Miteinander einzusetzen.

Das muss nicht bedeuten, dass wir uns “alle lieb haben” – aber es bedeutet eindeutig, dass wir das Miteinander-Reden, das aktive Diskutieren und eine angemessene, respektvolle Streitkultur fördern und unterstützen müssen, um gemeinsame Lösungen zu finden.

Ja, wir haben Probleme. Nein, es läuft nicht alles “rund” im Staat. Also arbeiten wir daran, aber wir zeigen nicht mit dem Finger auf die Schwächeren. Weder Schuldzuweisungen, noch die Rufe nach einer “starken Hand” und schon gar keine Gewalt führen jemals zum Ziel. Es gibt bessere “Alternativen”. Wir haben die längste Erfahrung – nutzen wir sie!

Unser Mitgefühl gilt allen Opfern – dieser und anderer rechter Gewalttaten. Aber Mitgefühl allein reicht nicht, unser aktives Eintreten ist jederzeit gefragt.

Aufstehen, laut bleiben, dran bleiben – es ist so wichtig!

Euer WebTeam
OMAS GEGEN RECHT Nord

Klick: zur Startseite

 

Blättern im Blog (» alle Beiträge):
Mehr über die Blog- und Seiten-Funktionen sowie das "Blättern" siehe » Hilfe

Herzlich willkommen

bei den OMAS GEGEN RECHTS "Nord"! Aktuelles findet Ihr im Blog, Ortsgruppen unter Regionalia und alles andere ist selbsterklärend :-)
Macht mit! Schickt uns Eure Fragen, Beiträge, Termine ... - alle Infos dazu siehe > Kontakt - wir freuen uns! Ihr wollt OMA werden oder eine Gruppe gründen? Klickt > hier

AKTUELL: DEMOS!

Hier findet Ihr die aktuellen > Termine und wir haben mehrere > DEMO-KALENDER für Euch!

Gedenken

Mit-Admina Marion Bonk * 11.09.1957 22:00 – ☆ 09.01.2024 22:00 > mehr ...

Suche nach …

Suchbegriff im hellgrauen Feld überschreiben und auf den blauen Button / Lupe klicken

Wir danken Euch für unglaubliche …

  • 200.317 Besuche
Cookie Consent mit Real Cookie Banner