<< zurück | Post ID # 14377 | 23.05.2024

Bremen: OMAs im Humboldt Gymnasium in Huchting

Bremen: 22.5.24 INFO-Stand der OMAS GEGEN RECHTS im Alex-von-Humboldt-Gymnasium

Keine einzige der per Mail angeschriebenen Schulen ohne Rassismus, die wir wegen einer Infoveranstaltung zu Europawahl angeschrieben hatten, weil uns die jungen Neuwähler wichtig waren, hatte sich gemeldet, aber durch den persönlichen Kontakt kam es dann doch zu einem Besuch von sieben OMAS GEGEN RECHTS am Alexander von Humboldt Gymnasium in Huchting.

Dort waren wir dann mit unseren Schildern, Plakaten, dem Tuch (ein Regenbogentuch mit Statements zur Demokratie, die gewichtet werden können), Material auf dem Tisch und an der Stellwand ein ungewöhnlicher Anblick und ein echter Hingucker in der Mensa.

Die Schülerinnen und Schüler trauten sich allerdings nicht, auf unseren Stand zuzugehen. Stattdessen gingen wir OMAS zu den kleinen Grüppchen, die dort saßen und meistens an ihren Handys spielten. Wir Omas fragten freundlich, ob sie interessiert seien, und stießen dann meist auf große Bereitschaft, mit uns zu sprechen.

Wie stehen die Schüler und Schülerinnen zu Europa? Überwiegend positiv!

Was wissen sie von Europa? Insgesamt sehr wenig, aber sie waren durchaus interessiert, wenn wir zum Beispiel die Vorteile der europäischen Einigung erklärten: Grenzenloses Reisen, die Möglichkeit überall in Europa zu leben, zu lernen, zu arbeiten oder Handel zu treiben, kein Währungstausch, Roaming und zukünftig einheitliche Handyladestecker – das waren Gründe für ein einiges Europa, die sie zu schätzen wissen.

Rechts wählen wollte von den Schülern und Schülerinnen, die oft einen Migrationshintergrund hatten, niemand. Die Schule ist allerdings auch sehr aktiv, wurde 2023 ausgezeichnet beim Wettbewerb “Demokratisch handeln” und hat sich aktiv dagegen ausgesprochen als “Schule ohne Rassismus” ausgezeichnet zu werden, da sie überzeugt sind, dass es keine Schule ohne Rassismus gibt.

Zur Wahl zu gehen, hielten viele für selbstverständlich, andere hatten darüber noch nicht nachgedacht, ließen sich aber schnell überzeugen.

Einige Lehrkräfte kamen aus ihrem Unterricht mit ihren Klassen vorbei, da sie erfahren hatten, dass wir da sind, und so konnten wir weiter mit vielen Schülern und Schülerinnen sprechen.

Eine Lehrerin kam später noch einmal zu uns, um uns das erbetene Feedback der Klasse zu geben: Ihre Schüler und Schülerinnen fanden es allesamt toll, dass wir da waren. Diejenigen, die von uns angesprochen worden waren, bewerteten den Besuch besonders positiv. Für großes Interesse und für regen Austausch sorgte auch das Tuch, das zu eigener Aktivität einlud.

OMAS GEGEN RECHTS Bremen
Kontakt: omasgegenrechts-bremen@web.de

Klick: zur Startseite
Blättern im Blog (» alle Beiträge):
Mehr über die Blog- und Seiten-Funktionen sowie das "Blättern" siehe » Hilfe

Herzlich willkommen

bei den OMAS GEGEN RECHTS "Nord"! Aktuelles findet Ihr im Blog, Ortsgruppen unter Regionalia und alles andere ist selbsterklärend :-)
Macht mit! Schickt uns Eure Fragen, Beiträge, Termine ... - alle Infos dazu siehe > Kontakt - wir freuen uns! Ihr wollt OMA werden oder eine Gruppe gründen? Klickt > hier

Suche nach …

Suchbegriff im hellgrauen Feld überschreiben und auf den blauen Button / Lupe klicken

Wir danken Euch für unglaubliche …

  • 296.265 Besuche
Cookie Consent mit Real Cookie Banner